WhatsApp - Störungen und Ausfälle

WhatsApp gilt als die derzeit am häufigsten heruntergeladene App weltweit. Der Messenger-Dienst ermöglicht es in Peer-to-Peer oder Gruppen-Chats Nachrichten am Smartphone oder PC (Web-Version) kostenlos über das Internet zu versenden.

In den letzten Tagen kam es nur vereinzelt zu Netzproblemen bei Whatsapp. Es sind nur wenige Ausfälle aufgetreten.

Störung melden

Treten bei dir aktuell Probleme oder Störungen auf?

Welche Störung liegt vor?
Wo tritt die Störung auf?
Trage bitte deine PLZ ein.
Störung melden
Mit deinem Klick auf "Störung melden" werden die eingegeben Daten anonymisiert verarbeitet und gespeichert.
Meldungen per E-Mail erhalten
Melde dich kostenlos an und erhalte alle Störungsmeldungen immer sofort per E-Mail.
Anmelden

Historie

Störung am 05.10.2021

Seit 09:58 Uhr treten vermehrt Störungen und Probleme bei Whatsapp auf. Es kommt zu größeren Ausfällen.

Störung am 04.10.2021

Seit 18:42 Uhr treten vermehrt Störungen und Probleme bei Whatsapp auf. Es kommt zu größeren Ausfällen.

Störung am 01.10.2021

Seit 10:24 Uhr treten vermehrt Störungen und Probleme bei Whatsapp auf. Es kommt zu größeren Ausfällen.

Störung am 19.03.2021

Seit 18:34 Uhr treten vermehrt Störungen und Probleme bei Whatsapp auf. Es kommt zu größeren Ausfällen.

Störung am 14.07.2020

Seit 22:18 Uhr treten vermehrt Störungen und Probleme bei Whatsapp auf. Es kommt zu größeren Ausfällen.

Störung am 19.06.2020

Seit 18:26 Uhr treten vermehrt Störungen und Probleme bei Whatsapp auf. Es kommt zu größeren Ausfällen.

Problem beschreiben

Beschreibe die auftretende Störung:

Welches Problem tritt bei dir auf?
Wo tritt die Störung auf?
Trage bitte deine PLZ ein.
Problem melden
Mit deinem Klick auf "Melden" werden die eingegeben Daten anonymisiert verarbeitet und dein Kommentar auf der Webseite veröffentlicht.
Meldung
27.10.2022, um 13:14 Uhr

Nachricht kann nicht versendet werden und Video Telefonieren funktioniert auch nicht.

9020

Letzte Meldungen:

Die aktuellsten Störungen chronologisch geordnet:
Datum Störung PLZ
01.12.2022, 21:58 UhrApp4690
01.12.2022, 21:20 UhrApp1220
01.12.2022, 17:53 UhrApp9500
01.12.2022, 01:13 UhrTotalausfall6382
28.11.2022, 22:22 UhrApp8911
28.11.2022, 11:19 UhrApp1150
28.11.2022, 10:06 UhrApp3002
28.11.2022, 10:01 UhrApp3002
27.11.2022, 19:30 UhrApp3100
27.11.2022, 17:57 UhrTotalausfall6900
27.11.2022, 13:50 UhrTotalausfall3300
27.11.2022, 00:24 UhrApp5640
26.11.2022, 09:45 UhrApp1220
26.11.2022, 07:19 UhrApp3435
22.11.2022, 21:15 UhrTotalausfall4020
22.11.2022, 17:04 UhrTotalausfall8962
22.11.2022, 08:49 UhrApp1210
22.11.2022, 05:54 UhrApp4030
22.11.2022, 05:54 UhrTotalausfall1150
22.11.2022, 05:54 UhrApp4780
22.11.2022, 05:54 UhrApp9020
22.11.2022, 05:44 UhrTotalausfall7221
21.11.2022, 21:05 UhrApp9073
21.11.2022, 20:24 UhrApp6020
21.11.2022, 15:12 UhrWebsite1080

über WhatsApp

WhatsApp ist Instant-Messaging-Dienst, der seit 2014 zur Facebook Inc. gehört. Um WhatsApp nutzen zu können, muss sich der Nutzer mit seiner Mobilfunknummer anmelden und diese dann verifizieren. Durch die Verifizierung erkennt WhatsApp sofort, wer aus den angelegten Kontakten ebenfalls Nutzer ist. Durch das Scannen der Kontakte können diese dann in der App aufgelistet werden.

Mit WhatsApp können Textnachrichten, Bilder, Videos und auch Tondateien versendet werden. Zusätzlich können auch der Standort, Dokumente und Kontaktdaten ausgetauscht werden. Jede Nachricht kann zwischen zwei Personen oder einer angelegten Gruppe verschickt werden. Um die Nachrichten einer bestimmten Personengruppe zusenden zu können, wird diese vorher angelegt. Jede Person aus den Kontakten kann zu dieser Gruppe hinzugefügt werden, der jeweilige Ersteller der Gruppe vergibt einen Namen.

Auch Videoanrufe sind über WhatsApp möglich. Alle angebotenen Dienstleistungen nutzen das Internet und werden kostenlos angeboten. Im November 2014 beschloss der Instant-Messager, dass bald alle gesendeten Nachrichten geschützt sein sollen. Dazu ist WhatsApp eine Partnerschaft mit Open Whisper Systems eingegangen und gewährleistet nun seit April 2016 eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. WhatsApp wird Weltweit genutzt und verzeichnete im April 2015 800 Millionen aktive Nutzer. Somit ist es den Nutzern möglich, auf der ganzen Welt Kontakte zu pflegen und das mit WLAN ganz ohne zusätzliche Kosten.

Alle Informationen zu Störungen oder Netzausfällen beruhen auf Angaben und Meldungen unserer User.